Heimatstube

Die Heimatstube ist ein kleines, feines Museum, das Leben und Arbeiten auf dem Berg im Verlauf der letzen 150 Jahre zeigt. In Liebersbronn im Alten Schulhaus „Im Gehren 3/1“ untergebracht, wurde das Museum 1987 vom damaligen Rektor Schilling und BA-Vorsitzenden Prof. Dr. Storr ins Leben gerufen.

„Übriggebliebenes“ eines Flohmarkts des Fördervereins der Schule war der Grundstock der heutigen Sammlung. Aber erstmal ins Leben gerufen, haben die Bürger über die Jahre viele Gegenstände, Fotografien, Dokumente oder einfach „übriges“ gebracht! Heute, nach dem Umzug 2004 ins Dachgeschoß, kann man sich einen schönen Eindruck verschaffen über das Leben im Laufe dieser Jahre. Schon im Treppenhaus wird man von vielen Fotos auf vergangene und jüngere Geschichte eingestimmt. Die Objekte sind thematisch und lebendig präsentiert.

Das Stadtteilarchiv beherbergt Protokollbücher der Schulen Hegensberg und Liebersbronn von 1913-1939; schriftlich festgehaltene Erzählungen von Bürgern, Dokumente und Fotographien. Außerdem werden hier Festschriften von Vereinen, Kirchen, Schulen und Stadtteil, und die Broschüren „wir vom Berg…“ archiviert.

Geöffnet ist das Museum

  • am „Internationalen Museumstag“ (Sonntag nach Muttertag)
  • am Bergfest
  • jederzeit auf Anfrage für Gruppen mit Führung für Schulen, Gesellschaften u.a.

Interessenkreis Heimatstube und Freunde

  • im Alten Schulhaus im Gehren 3/1
  • unser kleines, liebevoll gestaltetes Museum will bewahren und vermitteln.
  • wir helfen dabei, es lebendig und attraktiv zu erhalten. Machen Sie mit!
  • Jahresbeitrag 10,00 €
  • wir sind Mitglied im Museumsverband Baden-Württemberg e.V.

Gretel Wechsler: Telefon 0711/3701672 - Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HIER können Sie bereits eine kleine Auswahl an Fotos der Heimatstube anschauen.

Zusätzliche Informationen